architekturfabrik ziemke - Itarion Solar
architekturfabrik ziemke - Itarion Solar

Itarion Solar | Porto, PT | 2008

Mit diesem Neubau einer Solarzellenfabrik in Porto verwirklicht die Qimonda AG in Zusammenarbeit mit der Centrotherm Photovoltaics AG hren Einstieg in die Solarbranche.

Um einen zentralen Reinraum, in dem sich die eigentlichen Produktionsanlagen befinden, lagern sich auf der Nordseite die Räume der Gebäude- und Versorgungstechnik an, während auf der Südseite die Anlieferung, Auslieferung und das Zentrallager untergebracht sind. Das Gebäude wird von der Westseite erschlossen, wo sich Sozialräume im Erdgeschoss und Büros von Verwaltung und Geschäftsführung im Obergeschoss befinden. Auf beiden Seiten des Obergeschosses ist ein Wartungsgang angebracht, der eine bestmögliche Erschließung und den Austausch der Technik ermöglicht.

Um eine effektive Versorgung mit technischen Medien, sowie eine problemlose Logistik der Waren zu ermöglichen ist die gesamte Anlage, wie schon in vorigen Projekten gezeigt, umfahrbar. Wir haben für dieses Projekt eine Machbarkeitsstudie, basierend auf einem Grundrissentwurf, angefertigt. Das portugiesische Büro Pitagoras hat anschließend die architektonischen Aufgaben der Ausführungsplanung übernommen.

Daten

Porto, Portugal
2008
Auftraggeber Itarion Solar Lda
Leistungsphase 1-3
Nutzfläche 27.000 m²
Baukosten 18.100.000 €