architekturfabrik ziemke - Solar Hangar SynCon AG

SynCon AG Solar Hangar | DE | 2004

In der Aufgabenstellung war die „…Anwendung regenerativer Energiesysteme unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten…“ gefordert. Unsere Antwort auf diese Herausforderung war ein sehr sparsames Gebäude mit einer auf der Südseite komplett aus Photovoltaik-Elementen bestehenden Dachhaut. Wir haben für dieses Bootshaus auf Grundlage einer Variantenuntersuchung nach der besten Geometrie gesucht, die sowohl niedrige Baukosten als auch einen hohen Anteil an nach Süden ausgerichteter Kollektorfläche aufnehmen kann.

Auf Grundlage einer Wirtschaftlichkeitsberechnung konnte nachgewiesen werden, dass dieses Gebäude im Betrieb mehr Energie erzeugt als verbraucht. Genauso zufrieden sind wir mit der klaren Geometrie des Gebäudes und seiner ausdrucksvollen Außenwirkung, die unser erstes „Solarhaus“ trägt.

Daten

Deutschland
2004
Auftraggeber Solar Hangar SynCon AG
Studie
Nutzfläche -
Baukosten 1.400.000 €