architekturfabrik ziemke

Neubau BATOP 2013

Aktuell planen wir für BATOP optoelectronics ein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude in Jena.


Da das Unternehmen Hightech-Produkte herstellt ergeben sich hohe Anforderungen an die Anlagentechik. Für die Planung der umfangreichen technischen Versorgungsleitungen sowie die effiziente Positionierung der Produktionsanlagen kommt unsere langjährige Erfahrung im Industriebau zum tragen. Unter diesem Gesichtspunkt stellt das flexible Erweiterungskonzept einen besonderen Aspekt für dieses Vorhaben dar. Wir ermöglichen es dem Bauherren, das Gebäude in mehreren Schritten nach Bedarf zu erweitern.

Durch die Modularisierung des Grundrisses können die Nutzungsbereiche problemlos geändert werden und nahtlos in den nächsten Bauabschitt übergehen oder innerhalb der einzelnen Baukörpers changieren.